VRNL:  Gottlieb Prack (Stiftungsrat), Prof. Dr. Thomas Bürgi (Stiftungsratspräsident), Muriel Meidinger (Geschäftsleitung), Thomas Foerst (Stiftungsrat), Cornelia Burren (Facility Management), Nicole Schmidt (Praktikantin Ausstellungsorganisation), Jean-Marc Wallach (Vizepräsident der Stiftung) auf dem Foto fehlt: Annina Brunner (Stiftungsrat) & Empfangsmitarbeiter:innen

BRASILEA STIFTUNG

STIFTER

WALTER WÜTHRICH

Walter Wüthrich, geboren am 10. November 1918 († 2002 in Rio de Janeiro), wuchs im Basler Neubadquartier auf, dessen Strassennamen an exotische Reiseziele erinnern. Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Handelsschule und seiner militärischen Grundausbildung begann er im Jahr 1939 ein aufregendes Abenteuer. Mit dem Ziel, nach Südamerika zu reisen, trat er die Reise Richtung Rotterdam an, kurz bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach und die Schifffahrtseinschränkungen in Kraft traten.

 

In Rio de Janeiro angekommen, fand er sich zunächst als Strassenverkäufer wieder, lernte jedoch schnell die Dynamik und Chancen dieses faszinierenden Landes kennen. Er erkannte, dass mit Hartnäckigkeit und bedingungslosem Arbeitseinsatz viel erreicht werden konnte. Für schweizerische Maschinenbauunternehmen begann er mit dem Verkauf von Webstühlen.

 

Erst zwölf Jahre später kehrte er nach Basel zurück, um weitere Geschäftsmöglichkeiten und Kontakte zu knüpfen. In Rio de Janeiro gründete er sein eigenes Handelsunternehmen und weitete seine Aktivitäten aus. Nun stattete er ganze Fabriken aus und sein Verkaufsgebiet erstreckte sich über weite Teile Südamerikas. Walter Wüthrichs Engagement und Unternehmergeist trugen massgeblich zur Entwicklung der schweizerisch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen bei und hinterließen eine beeindruckende Erfolgsgeschichte.

STIFTUNGSZWECK

Die Brasilea Stiftung wurde am 22. September 2003 in Basel gegründet. Ihr Ursprung liegt in der Sammlung von Walter Wüthrich, die aus seiner langjährigen Freundschaft mit Franz Josef Widmar hervorging.

 

Die Stiftung hat den Zweck, ein Kulturzentrum zur Förderung und Verbreitung der brasilianischen Kultur zu etablieren, insbesondere durch Ausstellungen von bildender Kunst und Fotografie, kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und die Zugänglichkeit der permanenten Sammlung von Walter Wüthrich, die Bilder des Künstlers Franz Josef Widmar umfasst.

 

Die Stiftung strebt die Zusammenarbeit mit Institutionen in Brasilien, der Schweiz und der ansässigen brasilianischen Gemeinschaft an, um den kulturellen Austausch zwischen beiden Ländern zu fördern.

 

 

DAS GRÜNE HAUS AM RHEINBORD

Das Werkstattgebäude der Rheinschiffahrt wurde 1963 im Dreiländereck nahe Frankreich und Deutschland erbaut. Es liegt direkt am Rheinufer im Grünstreifen der Bermenböschung. Das äussere Erscheinungsbild ist geprägt von zwei Materialien: Stahlbeton im Sockelgeschoss und transluzentem Glasfaserkunststoff für die Fassadenverkleidung. Diese Verkleidung verleiht dem Gebäude ein schimmerndes und reflektierendes Aussehen, abhängig von Licht und Blickwinkel. Trotz dieser Veränderungen bleibt der raue Industriecharakter des Ortes erhalten.

BEFREUNDETE FIRMEN

FREUNDE DER STIFTUNG

Möchten Sie Teil unseres Netzwerks werden?

 

Als Freund der Brasilea Stiftung haben Sie die Möglichkeit, näher am Geschehen zu sein und an speziell organisierten Aktivitäten teilzunehmen. Dies bietet Ihnen die Gelegenheit, Kunst und Kultur in einer freundlichen Umgebung kennenzulernen und Interessen sowie Netzwerke mit Gleichgesinnten zu teilen.

 

Eine lebendige Kunst- und Kulturinstitution kann ohne private Förderung nicht existieren. Ihre finanzielle Unterstützung ist nicht nur für den laufenden Betrieb von Bedeutung, sondern dient auch als eine Form des Mäzenatentums, von dem letztendlich die Künstlerinnen und Künstler profitieren, da die Brasilea Stiftung ihnen eine öffentliche Plattform bietet.

 

Ein Teil der Betriebs-, Ausstellungs- und Veranstaltungskosten der Brasilea Stiftung wird durch Kunstverkäufe, die Vermietung von Räumlichkeiten und Eintrittsgelder gedeckt. Sponsoring und Mitgliedsbeiträge tragen dazu bei, das Fortbestehen der Stiftung und ihre Öffentlichkeitsarbeit zu gewährleisten. Werden Sie ein Freund der Brasilea Stiftung und unterstützen Sie unser Engagement für Kunst und Kultur.

Jahresversammlung

Stiftungsrat

Prof. Dr. Thomas Bürgi
Jean-Marc Wallach

Vizepräsident und Finanzen
jean-marc.wallach@brasilea.com

Gottlieb Prack

Human Resources
gottlieb.prack@brasilea.com

Annina Brunner
Thomas Först

Internationale Partnerschaften
thomas.foerst@brasilea.com

Geschäftstelle

Muriel Meidinger

Geschäftsleitung | Events
muriel.meidinger@brasilea.com

Cornelia Burren

Hauswartin
info@brasilea.com

Nicole Schmidt

Praktikantin
office@brasilea.com